ZurŘck
KASEL Innenarchitekten Leipzig
KASEL Innenarchitekten Leipzig
KASEL Innenarchitekten Leipzig
Fachbericht AIT Innenarchitektin Sibylle Kasel

(Herausgeber der AIT - Fachzeitschrift Technischer Ausbau - Bund der deutschen Innenarchitekten - BDIA)

"INNENARCHITEKTUR - eine Chance zur positiven Einflussnahme der gesellschaftlichen Ordnung"

In Zeiten, in denen immer weniger in die Tiefe kommuniziert wird, statt dessen die Präsenz der Gesellschaft immer mehr über mediale und optische Möglichkeiten gesteuert wird, entwickelt sich die Innenarchitektur stärker denn je zu einer persönlichkeitsbildenden Kulisse, die in Räumen einer Organisation neue Inhalte oder Marktstrategien vermittelt, um sich deutlich vom Wettbewerb abzugrenzen.

Die Persönlichkeit einer Organisation (Corporate Identity - CI) entsteht durch den abgestimmten Einsatz folgender Eigenschaften:
1. Erscheinungsbild - Corporate Design - CD
2. Kommunikation - Corporate Communication - CC
3. Verhalten - Corporate Behaviour - CB

Dabei können die persönlichkeitsbildenden Eigenschaften je nach Intension und Ziel mehr oder weniger, aber auch positiver oder negativer herausgearbeitet oder beeinflusst werden. Nicht nur im Außenverhältnis, sondern auch nach innen. Solche Eigenschaften werden in gleicher Weise wie auf Organisationen, auch auf Staaten und Einzelpersonen übertragen.

Die Innenarchitektur trägt vorrangig zum Corporate Design bei, bevor man sich persönlich begegnet oder man persönlich kommuniziert hat. Sie formt vor dem persönlichen Gespräch das gewünschte Gesamterscheinungsbild in den Köpfen der Betrachter, vor allem über:
1. Raumproportionen und
2. Formen
3. bestimmte Farbigkeit
4. über den entsprechenden Einsatz von Licht und
5. Oberflächen

Der Besucher/Kunde/Betrachter/Bewohner/Nutzer akklimatisiert sich zusätzlich über:
1. Raumtemperaturen




2. die Bequemlichkeit der Sitzmöglichkeiten
3. die Art von Ordnung und
4. das Schallverhalten im Raum.

Allein durch die oben erwähnten Komponenten lassen sich unendlich viele Variationen mehr und weniger intensiv miteinander verbinden. Daraus entstehen Räume mit einer ganz bestimmten Aussage, für einen speziellen Zweck.

Gesellschaftspolitisch gesehen, beeinflusst Innenarchitektur also Personen, Organisationen und Staaten je nach Ziel und Richtung. Der bewusste Einsatz dieser Mittel ist bereits schon Politik. Positiv gesehen, will Politik neue Wege eröffnen und das Leben konstruktiv mit dem Menschen und für den Menschen angenehmer gestalten.

Dazu werden die entsprechenden Räume gebraucht. Räume, die Lebensfreude, Energie und dennoch Ruhe und Harmonie ausstrahlen. Diese Aura überträgt sich auf uns. In Harmonie mit uns selbst kann Kommunikation in allen gesellschaftsrelevanten Bereichen viel besser beginnen und verlaufen. Im Privaten, genauso wie in der Geschäftswelt, im Bereich der Therapie und auch im Krankenhaus.

Zu gewährleisten sind immer die Zusammenhänge des physischen, sozialen und psychischen Wohlbefindens der Menschen im Raum, dann werden Körper, Geist und Verhalten positiv aktiviert.

Diese Interaktivität schafft Kraft für Interesse und den Drang mehr zu bewegen. Leben bedeutet immerwährende Bewegung und Veränderung, die Kunst dabei ist diese Bewegung und Veränderung in eine Art Amplitude zu fassen, welche eine spannungsreiche Harmonie nicht zerstört, sondern sie mit neu hinzugewonnenen Erkenntnissen weiter bereichert und entwickelt.

Innenarchitektur sollte dem mathematischen und berechenbaren Innenraum die erweiterte Dimension eines Emotionsraums zumuten, welcher es erlaubt, durch räumliche Wahrnehmungen, Gefühle und Bedeutungen zum Innenraum entwickeln zu können. Die Persönlichkeit eines Raumes will genauso atmen wie der Mensch. Um lebendig zu bleiben, muss er aber dennoch eine gewisse professionelle Führung erfahren.

Man könnte weiter philosophieren und überlegen, dass Innenarchitektur immer schon z. B. beim Bau von Kirchen und Schlösser hauptsächlich als politisches Mittel zur Macht eingesetzt wurde, und für die Zukunft hoffen, dass Sie zunehmend mehr Einsatz findet für mehr Lebensqualität.

KASEL Innenarchitekten Leipzig
KASEL Innenarchitekten Leipzig
KASEL Innenarchitekten Leipzig
Fachbericht AIT Innenarchitektin Sibylle Kasel

(Herausgeber der AIT - Fachzeitschrift Technischer Ausbau - Bund der deutschen Innenarchitekten - BDIA)

"INNENARCHITEKTUR - eine Chance zur positiven Einflussnahme der gesellschaftlichen Ordnung"

In Zeiten, in denen immer weniger in die Tiefe kommuniziert wird, statt dessen die Präsenz der Gesellschaft immer mehr über mediale und optische Möglichkeiten gesteuert wird, entwickelt sich die Innenarchitektur stärker denn je zu einer persönlichkeitsbildenden Kulisse, die in Räumen einer Organisation neue Inhalte oder Marktstrategien vermittelt, um sich deutlich vom Wettbewerb abzugrenzen.

Die Persönlichkeit einer Organisation (Corporate Identity - CI) entsteht durch den abgestimmten Einsatz folgender Eigenschaften:
1. Erscheinungsbild - Corporate Design - CD
2. Kommunikation - Corporate Communication - CC
3. Verhalten - Corporate Behaviour - CB

Dabei können die persönlichkeitsbildenden Eigenschaften je nach Intension und Ziel mehr oder weniger, aber auch positiver oder negativer herausgearbeitet oder beeinflusst werden. Nicht nur im Außenverhältnis, sondern auch nach innen. Solche Eigenschaften werden in gleicher Weise wie auf Organisationen, auch auf Staaten und Einzelpersonen übertragen.

Die Innenarchitektur trägt vorrangig zum Corporate Design bei, bevor man sich persönlich begegnet oder man persönlich kommuniziert hat. Sie formt vor dem persönlichen Gespräch das gewünschte Gesamterscheinungsbild in den Köpfen der Betrachter, vor allem über:
1. Raumproportionen und
2. Formen
3. bestimmte Farbigkeit
4. über den entsprechenden Einsatz von Licht und
5. Oberflächen

Der Besucher/Kunde/Betrachter/Bewohner/Nutzer akklimatisiert sich zusätzlich über:
1. Raumtemperaturen




2. die Bequemlichkeit der Sitzmöglichkeiten
3. die Art von Ordnung und
4. das Schallverhalten im Raum.

Allein durch die oben erwähnten Komponenten lassen sich unendlich viele Variationen mehr und weniger intensiv miteinander verbinden. Daraus entstehen Räume mit einer ganz bestimmten Aussage, für einen speziellen Zweck.

Gesellschaftspolitisch gesehen, beeinflusst Innenarchitektur also Personen, Organisationen und Staaten je nach Ziel und Richtung. Der bewusste Einsatz dieser Mittel ist bereits schon Politik. Positiv gesehen, will Politik neue Wege eröffnen und das Leben konstruktiv mit dem Menschen und für den Menschen angenehmer gestalten.

Dazu werden die entsprechenden Räume gebraucht. Räume, die Lebensfreude, Energie und dennoch Ruhe und Harmonie ausstrahlen. Diese Aura überträgt sich auf uns. In Harmonie mit uns selbst kann Kommunikation in allen gesellschaftsrelevanten Bereichen viel besser beginnen und verlaufen. Im Privaten, genauso wie in der Geschäftswelt, im Bereich der Therapie und auch im Krankenhaus.

Zu gewährleisten sind immer die Zusammenhänge des physischen, sozialen und psychischen Wohlbefindens der Menschen im Raum, dann werden Körper, Geist und Verhalten positiv aktiviert.

Diese Interaktivität schafft Kraft für Interesse und den Drang mehr zu bewegen. Leben bedeutet immerwährende Bewegung und Veränderung, die Kunst dabei ist diese Bewegung und Veränderung in eine Art Amplitude zu fassen, welche eine spannungsreiche Harmonie nicht zerstört, sondern sie mit neu hinzugewonnenen Erkenntnissen weiter bereichert und entwickelt.

Innenarchitektur sollte dem mathematischen und berechenbaren Innenraum die erweiterte Dimension eines Emotionsraums zumuten, welcher es erlaubt, durch räumliche Wahrnehmungen, Gefühle und Bedeutungen zum Innenraum entwickeln zu können. Die Persönlichkeit eines Raumes will genauso atmen wie der Mensch. Um lebendig zu bleiben, muss er aber dennoch eine gewisse professionelle Führung erfahren.

Man könnte weiter philosophieren und überlegen, dass Innenarchitektur immer schon z. B. beim Bau von Kirchen und Schlösser hauptsächlich als politisches Mittel zur Macht eingesetzt wurde, und für die Zukunft hoffen, dass Sie zunehmend mehr Einsatz findet für mehr Lebensqualität.

Vor
Slideshow
News
Projekte
├ťber uns
Leistungen
Referenzen
Kontakt
Datenschutz
DE  I  EN

Innenarchitekt KASEL in Leipzig, Deutschland, Germany. Als Team entwerfen Innenarchitekten, Architekten und Designer moderne Innenarchitektur- und Designkonzepte f├╝r den Innenausbau inkl. Kunst- und Lichtplanung in unterschiedlichen innenarchitektonischen Stilrichtungen und Stilepochen, als Innenarchitekt f├╝r Banken, B├╝rogeb├Ąude, f├╝r Gro├čraumb├╝ros und Bildungszentren, f├╝r Hotels, Restaurants und Bar- Bereiche, f├╝r Shopping-Center, f├╝r Ladenbaukonzeptionen, f├╝r Kulturgeb├Ąude wie z. B. Theater und Variet├ęs, f├╝r Spa und Wellness-Einrichtungen, f├╝r exklusive Villen, Wohnh├Ąuser und Wohnr├Ąume, f├╝r Arztpraxiseinrichtungen, Kliniken- und Krankenh├Ąuser und Einrichtungen f├╝r Pflegeheime und Seniorenwohnanlagen. Das InnenArchitekturb├╝ro begleitet Designaufgaben und architektonische Neu- und Umbauten von der ersten Idee, ├╝ber Machbarkeitsstudien, hilft bei ├ťberlegungen zum Corporate Design, unterst├╝tzt die Projektsteuerung mit Kosten- und Terminpl├Ąnen und entwickelt den ausf├╝hrungsreifen Entwurf weiter in der Ausf├╝hrungsplanung, Vergabe, Bauleitung. Der Innenarchitekt ├╝berwacht den Innenausbau bis hin zur schl├╝sselfertigen ├ťbergabe f├╝r private und ├Âffentliche Auftr├Ąge. In Sachsen: u. a. Leipzig, Chemnitz, Dresden, Niedersachsen, Hessen, Th├╝ringen, Baden-W├╝rttemberg, Bayern: u. a. Augsburg, Hamburg, Berlin und Sachsen-Anhalt: u. a. Magdeburg und Halle befinden sich besondere Referenzobjekte zum Thema Innenarchitektur, Innenausbau + Design. Die Inhaberin Frau Sibylle KASEL arbeitet erfolgreich als freier Innenarchitekt, als Mitglied der Architektenkammer Sachsen AKS und als bekanntes Mitglied im Bund der deutschen Innenarchitekten BDIA,┬áwww.bdia.org/kasel. Das B├╝ro KASEL ist eines der bekannten, gro├čen und erfolgreichen Innenarchitekturb├╝ros in Deutschland. KASEL Innenarchitekten Leipzig, Mittelstra├če 56, 04463 Seifertshain bei Leipzig.

FOTOGALERIE I NEWS I ├ťBER UNS I LEISTUNGEN I REFERENZEN I KONTAKT

BANKEN B├ťROS KONFERENZ I HOTEL WELLNESS I GASTRONOMIE I KRANKENH├äUSER KLINIKEN ARZTPRAXEN I HISTORISCHE R├äUME I KUNST LICHT DETAIL I EXKLUSIVES WOHNEN I G├äRTEN